Für Fachkräfte

In unseren heilpädagogischen-therapeutischen Mädchenwohngruppen betreuen wir Mädchen ab 12 Jahren.

Wir bieten Hilfen nach:

  • 27 SGB VIII „Hilfe zur Erziehung“ i.V.m. § 34 „Heimerziehung und sonstige betreute Wohnformen“
  • 41 SGB VIII „Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung“. Diese Hilfe wird in der Regel in Form eines verselbstständigenden Wohnens (Betreutes Wohnen, ambulant oder stationär) angeboten.
  • 35a SGB VIII „Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche“.
  • 30 SGB VIII „Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer“.
  • 42 SGB VIII „Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen“.

 

Was wollen wir bewirken?

  • Wir arbeiten mit den Jugendlichen und deren Eltern je nach Einzelfall, Bedarf und Möglichkeit im Rahmen der gemeinsamen Hilfeplanung hin auf das Ziel
    • Rückführung in die Familie in Kombination mit intensiver Elternarbeit
    • Verselbstständigung der Jugendlichen in der eigenen Wohnung

 

Für welche Zielgruppen halten wir nicht das geeignete Angebot vor?

  • Akut alkohol- oder drogenabhängige Jugendliche
  • Akut suizidale Jugendliche
  • Geistig- oder schwer körperbehinderte Jugendliche

 

Wie kann ich mich zusätzlich informieren?

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.